Vollversion
Igor Petrischenko

Das Programm des „Slawischen Basars“ sollte zukunftsorientiert sein

Meinungen 11.06.2019 | 17:55
Igor Petrischenko Igor Petrischenko Vizepremier

Das Programm des Kunstfestivals „Slawischer Basar“ sollte künftige Tendenzen berücksichtigen. Diese Meinung äußerte Vizepremier, Igor Petrischenko, in der Sitzung des Organisationskomitees für die Vorbereitung und Durchführung des Forums.

„Das Festival soll im Vorfeld anderer wichtiger politischer und sozialer Veranstaltungen doch auffallen. Sein Kulturprogramm sollte nicht nur der Gegenwart, sondern auch der Zukunft entsprechen“, sagte Igor Petrischenko. Er zeigte sich auch zuversichtlich, dass die neuen, bereits angekündigten Veranstaltungen das Programm des Forums diversifizieren, mehr Aufmerksamkeit der jungen Menschen heranziehen und den Gästen neue Eindrücke schenken.

Dem Vizepremier zufolge haben das Kulturministerium, Exekutivkomitee des Gebiets Witebsk und das Exekutivkomitee der Stadt Witebsk, Kulturzentrum "Witebsk" viel bei der Vorbereitung des Kunstfestivals „Slawischer Basar“, bei der Errichtung der Infrastruktur der Stadt mitgewirkt. Gleichzeitig wurden einige Probleme nicht gelöst. Außerdem ist es notwendig, die Informations- und Werbekampagne zu fördern. "Außerbudgetäre Einnahmen des Forums sollten wachsen. Wir müssen mindestens 87% der Rückflussdauer sichern. Bislang ist diese Aufgabe noch nicht erfüllt“, sagte er.

Igor Petrischenko machte insbesondere auf die Vorbereitung der Stadt auf das Forum aufmerksam. „Die ersten Veranstaltungen des Festivals beginnen am 8. Juli, deshalb muss alles bis zum Unabhängigkeitstag vollständig vorbereitet sein. Bis zum 3. Juli ist Ordnung zu schaffen, um unser wichtigstes Staatsfest und danach das Festival „Slawischer Basar“ würdig durchzuführen“, sagte der Vizepremier. Die touristische Attraktivität von Witebsk muss auch erhöht werden.

Der Bürgermeister von Witebsk Wiktor Nikolaikin erzählte ausführlich über die Vorbereitung der Stadt auf das Festival. Der Plan umfasst 151 Objekte. Man arbeitet an der künstlerischen Gestaltung der Stadt.

Heute fand in Witebsk eine Sitzung des Organisationskomitees zur Vorbereitung und Durchführung des „Slawischen Basars“ statt. Die Teilnehmer besuchten die wichtigsten Objekte des Forums.

Das Internationale Kunstfestival „Slawischer Basar in Witebsk“ wird am 8./17. Juli durchgeführt. Die Eröffnungsfeier und das Galakonzert finden am 11. Juli im Sommer-Amphitheater statt, die Abschlussfeier wird am 15. Juli veranstaltet.

Vollversion