Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
04 März 2024, 15:41

Universelle Warenbörse nimmt an China International Allfood Expoteil 

MINSK, 4. März (BelTA) - Zum ersten Mal nahm dieBelarussische Universelle Warenbörse an der China International Allfood Expo teil; es ist eine der größten Messen für Lebensmittel in China, wie der der Pressedienst der Warenbörse mitteilte.

Diesmal fand die Messe in Shenzhen (Provinz Guangdong) statt und versammelte über 1,5 Tausend Lebensmittelhersteller aus der ganzen Welt. Die Warenbörse nahm an der Messe teil, um die Exporte belarussischer Agrarprodukte auf den chinesischen Markt zu steigern und den Kreis der Börsenhändler aus diesem Land zu erweitern. Die belarussische Delegation führte Gespräche mit Geschäftsleitern von mehr als 50 chinesischen Unternehmen - es ging um den Handel mit belarussischen Fleisch- und Milchprodukten, Zucker und Rapsöl, um die Exporte von Maschinen und Ausrüstung für die belarussische Lebensmittelindustrie. Als Ergebnis der Gespräche wurden Vereinbarungen über die Akkreditierung von Käufern von Magermilchpulver, Molkepulver und Rindfleisch getroffen. Darüber hinaus haben chinesische Hersteller von Verpackungslinien, Gefriergeräten, Pasteuren und Abfüllanlagen Interesse an der belarussischen Börse gezeigt. Sie werden ihr Angebt über die belarussische Börse verbreiten. Sie unterstützt seit 2022 über einen elektronischen Importsubstitutionsdienst speziell Unternehmen des realen Wirtschaftssektors. 

Das China Food Association Prefabricated Food Committee wird die Repräsentanz der belarussischen Warenbörse in Shanghai dabei unterstützen, chinesische Unternehmen über die Möglichkeiten der Nutzung des Austauschmechanismus zu informieren. Am Rande der China International Allfood Expo wurden auch mögliche Bereiche der Zusammenarbeit mit dieser Organisation erörtert. 

Die Belarussische Universelle Warenbörse (BUTB) wurde im Jahr 2004 gegründet. Der erste Handel fand im Juni 2005 statt. BUTB ist eine der größten Rohstoffbörsen in Osteuropa. Die Hauptaufgabe der Börse besteht darin, belarussische Unternehmen beim Export von Produkten zu unterstützen und ausländischen Unternehmen den Einstieg in den belarussischen Markt zu erleichtern. Über die Börse werden Stahlprodukte, Holz, landwirtschaftliche Produkte, Industrie- und Konsumgüter gehandelt. 

Heute sind 167 chinesische Unternehmen bei der belarussischen Warenbörse registriert. Seit Jahresbeginn haben sie Devisentransaktionen in Höhe von 26,1 Mio. USD abgeschlossen, was 3,5 Mal mehr ist als im gleichen Zeitraum des Jahres 2023. Über BUTB wurden hauptsächlich Holzprodukte nach China geliefert, während Eisen- und Nichteisenmetallprodukte importiert wurden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus