Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 23 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
21 Dezember 2022, 15:36

Sajaz: Die Aufgabe für 2023 wäre Lebensmittelexporte um mindestens 5% zu steigern

MINSK, 21. Dezember (BelTA) - Die Aufgabe besteht darin, Lebensmittelexporte im Jahr 2023 um mindestens 5 % zu steigern, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Leonid Sajaz nach einer gemeinsamen Sitzung der beiden Kammern des belarussischen Parlaments.

Es wird erwartet, dass die belarussischen Lebensmittelexporte bis Ende 2022 einen Gegenwert von über 8 Milliarden US-Dollar erreichen. "Das Ziel für das nächste Jahr ist eine Steigerung von mindestens 5 %. Die Preisbedingungen auf den ausländischen Märkten sind für Belarus günstig. Das Wachstum liegt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im zweistelligen Prozentbereich. Wir müssen die natürlichen Liefermengen erhöhen, um unserem Land Deviseneinnahmen zu verschaffen", sagte Leonid Sajaz.

Wie die BELTA schon berichtete, stiegen die belarussischen Lebensmittelexporte in den ersten 10 Monaten des Jahres 2022 im Vergleich zu Januar-Oktober 2021 um 26% und erreichten 6,8 Mrd. US-Dollar. Diese Zahl ist bereits höher als die Jahreszahl 2021, die 6,7 Mrd. US-Dollar beträgt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus