Vollversion

Rumas nimmt an der Sitzung des Ministerrates des Unionsstaates in Moskau teil

Wirtschaft 19.11.2019 | 10:46
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 19. November (BelTA) - Der belarussische Premier, Sergej Rumas, nimmt heute in Moskau an der Sitzung des Ministerrates des Unionsstaates teil. Das gab der Pressedienst der belarussischen Regierung bekannt.

Das Programm des Besuches sieht auch Gespräche zwischen Sergej Rumas und seinem russischen Amtskollegen, Dmitri Medwedew, unter vier Augen und im erweiterten Kreis im Beisein beider Delegationen vor.

Der belarussische Botschafter in Russland, Wladimir Semaschko, teilte früher mit, dass zur wichtigsten Frage der Agenda der Sitzung des Unionsministerrates und bilateraler Gespräche die Vorbereitung der Fahrpläne zur Verwirklichung des Vertrages über die Gründung des Unionsstaates wird. „Wir denken über das neue Programm zur Verwirklichung des Unionsvertrages nach. Der Unionsvertrag bleibt unverändert. Wir werden weiterhin den alten Aufgaben und Zielen nachgehen“, unterstrich Wladimir Semaschko.

Anfang September haben die Premiers von Belarus und Russland den Entwurf des Aktionsplans und das Verzeichnis von Fahrplänen vereinbart. Die Seiten müssen 31 Fahrpläne zur Verwirklichung dieses Programms erarbeiten. Die belarussische und russische Regierungen wollen die Entwürfe von Fahrplänen den Präsidenten bis zum 1. Dezember vorlegen. Die Fahrpläne werden von Staatsbeamten, Aktionsplan zur Erfüllung des Unionsvertrages von Staatschefs signiert.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion