Vollversion

Polnische Wirtschaft zeigt Interesse für Holzbearbeitung, Logistik und Produktion von Lebensmitteln

Wirtschaft 19.11.2019 | 16:49
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 19. November (BelTA) – Die polnische Wirtschaft zeigt sich interessiert an der Holzbearbeitung, Logistik und Produktion von Lebensmitteln. Das sagte der Manager für Geschäftsentwicklung der Vertretung der Polnischen Agentur für Investitionen und Handel (PAIH) in Minsk, Sergei Semenov, heute vor Journalisten beim Seminar „Besonderheiten und Möglichkeiten für Business in Belarus“ im Nationalen Marketingzentrum, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Von großem Interesse sind Holzbearbeitung, Logistik und Produktion von Lebensmitteln, d.h. Platzierung polnischer Unternehmen in Belarus, um auf dem EAWU-Markt, darunter auf dem belarussischen Markt, zu arbeiten“, sagte Sergei Semenov.

Der Hafen von Danzig zeigt Interesse für Logistik. „Sie betrachten die belarussische Plattform für die Zusammenarbeit im Rahmen der Seidenstraße, für zwischenstaatliche Projekte. Polnische Spediteure und große Spieler sind auch daran interessiert“, fügte der Manager für Geschäftsentwicklung der Vertretung der PAIH hinzu.

Auf die Frage nach der Bewertung der Geschäftsbedingungen für polnische Unternehmen stellte er fest, dass es in jedem Land gewisse Schwierigkeiten gibt, aber es ist eine Dynamik in den Kontakten mit Belarus zu verzeichnen, die auf eine Steigerung des Handelsvolumens und der gegenseitigen Investitionen hoffen lässt.

Die Polnische Agentur für Investitionen und Handel (PAIH) eröffnete 76 Vertretungen in der ganzen Welt. Die Hauptaufgabe besteht darin, Unternehmen beim Eintritt in globale Märkte zu unterstützen. Etwa 80% der Anfragen an das belarussische Büro von PAIH beziehen sich auf Handelsfragen (Suche nach Partnern, Beitritt zu Handelsnetzen usw.).

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion