Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
03 April 2024, 16:13

Hypothek, staatliche Unterstützung, Mietwohnungen. Regierung erörtert Ansätze für Wohnraumversorgung

MINSK, 3. April (BelTA) – Die belarussische Regierung hat heute eine Besprechung zum Problem Wohnraumversorgung anberaumt. Sie fand unter Leitung des Premierministers Roman Golowtschenko statt.

„Wir arbeiten weiter an einer wichtigen Aufgabe. Wir ändern Ansätze für den Wohnungsbau im Land. Auf der letzten Sitzung haben wir eine Reihe von Themen hervorgehoben, die eingehender untersucht werden müssen. Es wurde beschlossen, kleine Arbeitsgruppen zu bilden, die sich eingehend mit den folgenden Themen befassen. Erstens sollen die Probleme ermittelt werden, die die Entwicklung von Hypothekarkrediten für den Wohnungsbau behindern, und dementsprechend Vorschläge zu ihrer Beseitigung ausgearbeitet werden. Zweitens sollte geprüft werden, inwieweit die Erhöhung staatlicher Zuschüsse für den Wohnungsbau in Siedlungen mit bis zu 80.000 Einwohnern zweckmäßig ist. Die dritte Aufgabe, an der gleich zwei Teams arbeiteten, besteht darin, verschiedene Kategorien von Bürgern mit Miet- oder Sozialwohnungen zu versorgen“, so Roman Golowtschenko.

Nach seinen Angaben seien bereits einige Vorschläge ausgearbeitet worden. „Das Endziel ist es, die ausformulierten Entscheidungen zur Wohnungsbaupoilitik in der Sitzung des Regierungsvorstandes vorzulegen“, sagte der Premierminister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus