Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
24 Mai 2024, 16:40

Golowtschenko: Wirtschaftswachstum in der GUS lag 2023 über dem globalen Wert

ASCHGABAT, 24. Mai (BelTA) – Im Jahr 2023 waren die Wachstumsraten der GUS-Volkswirtschaften höher als im internationalen Durchschnitt. Das erklärte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko auf der Sitzung des GUS-Rates der Regierungschefs in Aschgabat (Turkmenistan).

„Unter den schwierigen äußeren Bedingungen des Jahres 2023 betrug das Wirtschaftswachstum in den GUS-Ländern durchschnittlich 3,8 Prozent, während wir uns 2022 im Durchschnitt im negativen Bereich befanden - minus 0,5 %. In Belarus wuchs das BIP im Jahr 2023 um 3,9 Prozent“, sagte Roman Golowtschenko. Er wies auch darauf hin, dass die nachgewiesenen Wachstumsraten der GUS-Volkswirtschaften den globalen Wert von 2,7 Prozent übertrafen.

„Es ist erfreulich, dass in diesem Jahr das Wirtschaftswachstum aller GUS-Mitgliedsstaaten aufrechterhalten werden konnte. Laut Statistik wuchs das GUS-BIP im ersten Quartal um 3,9 Prozent. Das BIP von Belarus wuchs in drei Monaten um 4,1 Prozent und in vier Monaten um 5,1 Prozent“, fügte der Premierminister hinzu.

Er wies auch auf einen stabilen hohen Anteil der Verrechnungen in nationalen Währungen zwischen den GUS-Ländern hin - mehr als 85 Prozent. „Die Investitionen in Anlagekapital sind um mehr als 10 Prozent gestiegen, die Güterbeförderung hat das Niveau von 2022 um fast 6 Prozent überschritten. Die Arbeitslosigkeit ist in den GUS-Ländern rückläufig. Die Wirtschaftstätigkeit nimmt in allen Ländern zu, die Wirtschaftsbeziehungen werden stärker. Es ist wichtig, auf dieser Dynamik aufzubauen, um neue Projekte zu verwirklichen und die Bedeutung unserer Integrationsvereinigung zu erhöhen“, betonte der Regierungschef.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus