Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
19 Dezember 2022, 19:35

Golowtschenko über belarussisch-russische Agenda: Hoffen, dass wir alle Probleme vom Tisch bekommen

MINSK, 19. Dezember (BelTA) – Die aktuelle Situation zwingt unsere Staaten dazu, im Verlauf einer breiten Diskussion alle Probleme vom Tisch zu bekommen. Das sagte Premierminister Roman Golowtschenko mit Blick auf die Gespräche zwischen Alexander Lukaschenko und Wladimir Putin in Minsk.

Roman Golowtschenko wurde zu den heutigen Gesprächen zwischen den russischen und belarussischen Delegationen befragt. „Ja, unsere Delegationen haben sich auf die Verhandlungen vorbereitet. Wir haben einige Themen zu besprechen, zum Beispiel den künftigen Preis für Gaslieferungen. Wir haben mehrere Optionen auf de Tisch gelegt und hoffen, dass sich die Staatschefs für eine davon entscheiden werden. Wir sind da positiv. Und wir glauben, dass gerade die aktuelle Situation uns diktiert, wie wir die wenigen Themen, die durchaus diskutabel sind, vom Tisch bekommen. Diese Themen sind weder umstritten noch problematisch“, sagte Roman Golowtschenko.

Unsere Länder befinden sich auf dem Integrationsweg, fuhr der Premierminister fort. „Wir setzen alle Maßnahmen um, die wir in den 28 Programmen vorgesehen haben. Es geht uns weniger um Energieträger, sondern vielmehr um die Industrie und operative Maßnahmen zur Entwicklung der industriellen Zusammenarbeit. Wir müssen unseren gemeinsamen Markt vor ungerechtfertigten Importen schützen und gemeinsame Projekte zur industriellen Integration durchführen. Denn die wirtschaftliche Sicherheit des Unionsstaates ist das Leitmotiv, das die Zukunft der Union bestimmen wird“, fügte er hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus