Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 17 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
06 März 2024, 15:47

Golowtschenko in der Vorstandssitzung des Außenministeriums: Exporte sollten Priorität haben

 MINSK, 6. März (BelTA) - Exporte sollten Priorität haben. Dies erklärte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko in der Vorstandssitzung des Außenministeriums.
 
"Es ist uns gelungen, die Wirtschaft so anzupassen, dass sie unter illegalen und strengen Restriktionen arbeiten kann, indem wir die Arbeit auf der Exportseite umstrukturiert haben. Ende 2023 übersteigt das Volumen der Lieferungen an befreundete Länder den Verlust der Exporte auf den westlichen, ukrainischen und anderen Märkten um 1,8 Milliarden Dollar", sagte Roman Golowtschenko.
 
"Dieses Jahr wird nicht weniger angespannt sein, denn wir müssen nicht nur das derzeitige Niveau halten, sondern auch die vom Präsidenten gestellte Aufgabe erfüllen, die Exporte von Waren und Dienstleistungen um 7,6% zu steigern. Die Aufgabe ist sehr intensiv", betonte der Premierminister.

Die Regierung hat sowohl wertmäßige als auch sachliche Exportziele für die einzelnen Branchen und Regionen des Landes festgelegt. "Es bleibt nur noch, die gestellten Aufgaben zu erfüllen", fügte Roman Golowtschenko hinzu.
 
In der heutigen Vorstandssitzung wurden die Arbeitsergebnisse des belarussischen diplomatischen Dienstes für das Jahr 2023 zusammengefasst.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus