Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
02 Februar 2024, 17:28

Golowtschenko: Die EAWU sollte die Arbeit an der Schaffung einheitlicher Energiemärkte intensivieren 

ALMATY, 2. Februar (BelTA) - Die EAWU sollte die Arbeit an der Schaffung einheitlicher Energiemärkte intensivieren, sagte der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko während einer Sitzung des Eurasischen Regierungsrates. 

"Ich würde die Fortschritte erwähnen, die im letzten Jahr im Hinblick auf den Verhandlungsprozess über die Schaffung einheitlicher Märkte für Energieressourcen erzielt wurden, deren Potenzial enorm ist. Das durchschnittliche Jahresvolumen des gegenseitigen Stromhandels auf dem gemeinsamen Markt der EAWU ist neunmal geringer als technisch möglich. Die belarussische Seite ist der Meinung, dass die Arbeit der EAWK und der EAWU-Mitgliedsstaaten, einen für beide Seiten akzeptablen Konsens zu finden, intensiviert werden sollte. Dies gilt für alle Märkte der Energieressourcen", sagte Roman Golowtschenko.

 

Auf der Tagesordnung der heutigen Sitzung des Regierungsrates stehen die makroökonomische Lage in den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion und Vorschläge zur Gewährleistung einer nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung, der aktuelle Stand und die Aussichten für die Entwicklung des integrierten Informationssystems der EAWU, die Umsetzung des Fahrplans zur Schaffung günstiger Bedingungen für die Entwicklung des elektronischen Handels in der Union sowie Änderungen an der Liste der vorrangigen Integrationsinfrastrukturprojekte im Verkehrsbereich. Weitere Themen sind die Fortschritte bei der Umsetzung des gemeinsamen Projekts zur Beschleunigung des Schienenverkehrs und des multimodalen Transports von Agrarprodukten und Lebensmitteln "Eurasischer Agroexpress".

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus