Vollversion

Gebiet Gomel und Regionen Armeniens interessiert an Kooperation im Innovationsbereich

Wirtschaft 16.08.2019 | 15:06
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 16. August (BelTA) – Das belarussische Gebiet Gomel und Regionen Armeniens zeigen sich interessiert an der Entwicklung der Kooperation in den Bereichen Innovationen und Hochtechnologien. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Armeniens in Belarus, Armen Gevondyan, im Anschluss an das Treffen mit dem Vorsitzenden der Gebietsregierung Gomel, Gennadi Solowej, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Der Botschafter erzählte, das Treffen sei auf die Erörterung von Fragen gezielt worden, die mit Perspektiven der weiteren Förderung der interregionalen Zusammenarbeit zwischen Armenien und Belarus am Beispiel der Gebiete Armeniens und der Region Gomel verbunden seien. Es sei auch um die Entwicklung von Beziehungen in Handel und Wirtschaft, Möglichkeiten zu ihrer Vertiefung gegangen. „Wir sprachen davon, dass nicht nur die bereits bestehenden Kooperationsbeziehungen aktiv ausgebaut werden müssen. Wir betonten das gegenseitige Interesse an der Förderung der Zusammenarbeit in den Bereichen Innovationen und Hochtechnologien“, bemerkte Armen Gevondyan.

Laut dem Diplomaten würden die Seiten noch über einige ungenutzte Reserven für die Entwicklung von Beziehungen auf verschiedenen Gebieten verfügen. Daher sei es sehr wichtig zu sehen, welche Fortschritte und Anstrengungen sowohl auf Ebene regionaler Behörden als auch einzelner Unternehmen erforderlich seien, um die Zusammenarbeit aufzubauen und konkretere Ergebnisse zu erzielen.

Gennadi Solowej machte den Botschafter mit dem Wirtschafts- und Industriepotenzial der Region, den Investitionsbereich vertraut.

Im Januar/Juni laufenden Jahres überstieg das Handelsvolumen zwischen der Region Gomel und Armenien $4,8 Mio. Das Wachstumstempo betrug gegenüber dem ähnlichen Vorjahreszeitraum 154,6%.

35 Unternehmen lieferten ihre Waren nach Armenien. Die Hauptexportpositionen sind Molkenpulver, Magermilchpulver, unbeschichtetes Papier, Mehrschichtpapier, Tapeten, Süßwaren, Holz, Verschlussprodukte usw. Aus Armenien in die Region Gomel wurden Alkohol, Backöfen, Silberverbindungen, Kaffee usw. importiert.

Die interregionale Zusammenarbeit entwickelt sich gemäß dem Abkommen zwischen den Gebieten Gomel und Armawir, das im Jahr 2013 signiert worden sind.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion