Vollversion

Freihandelsabkommen zwischen EAWU und Singapur kann am 1. Oktober signiert werden

Wirtschaft 09.08.2019 | 10:45

TSCHOLPONATA, 9. August (BelTA) – Das Freihandelsabkommen zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) und Singapur kann am 1. Oktober in Jerewan in der Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrats unterzeichnet werden. Das erklärte der armenische Premierminister, Nikol Paschinjan, heute in der Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rats im erweitern Kreis, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Es wurde vereinbart, dass der Premierminister von Singapur bereit ist, an der Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrates in Jerewan teilzunehmen, in der das Abkommen unterzeichnet wird (Freihandelsabkommen – Anm. BelTA), falls der Verhandlungsprozess und die Einigung über den Entwurf des Abkommens rechtzeitig abgeschlossen werden“, sagte Nikol Paschinjan.

In diesem Zusammenhang wandte sich der armenische Premierminister an seine EAWU-Kollegen mit der Bitte, die Verfahren im Zusammenhang mit der Genehmigung des Abkommensentwurfs zur Unterzeichnung am 1. Oktober in Jerewan zu beschleunigen.

Nikol Paschinjan informierte, nach der Vereinbarung mit EAWU-Staatschefs sei der iranische Präsident zur Sitzung am 1. Oktober in Jerewan eingeladen.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion