Vollversion

Besondere Wirtschaftszone „Bremino-Orscha“ nimmt die Arbeit in Bolbassowo auf

Wirtschaft 25.06.2019 | 12:47

MINSK, 25. Juni (BelTA) - Besondere Wirtschaftszone „Bremino-Orscha“ nimmt die Arbeit in Bolbassowo auf. Das gab die Verwaltung der besonderen Wirtschaftszone bekannt.

In der besonderen Wirtschaftszone wird man sich mit der Industrieverarbeitung, Großhandel, E-Commerce, logistischen und Lagerdienstleistungen, Postdienstleistungen, Informations- und Verwaltungsdienstleistungen, Forschungen und Entwicklungen auseinandersetzen.

Eingeplant sind zwei Sektoren: Industriezone und logistischer Sektor. In der Industriezone will man die Produktion von Haushaltstechnik und elektrischen Geräten, Pharmaprodukten, Lebensmitteln (Kaffee, Tee, Reis), Autoersatzteilen, Parfüm und Make-up, Haushaltschemie, Schmucksachen platzieren. Man will auch Geschäfte, Lager- und Showräume, ein Geschäftszentrum und ein Parkhaus eröffnen. Logistischer Sektor umfasst Auto-, Eisenbahn- und Flugzeugterminale.

In der besonderen Wirtschaftszone gibt es ein Zollamt, das 24 Stunden arbeitet, pflanzen- und tierschutzrechtliche Dienste, Bank- und Versicherungsabteilungen, Zollbüro.

Für Residenten der besonderen Wirtschaftszone gelten Steuerermäßigungen: 0% Gewinnsteuer während 9 Jahre; 0% Immobiliensteuer während 20 Jahre; 0% Mehrwertsteuer bei der Ausfuhr von produzierten Waren außerhalb der EAWU; 0% Dividendensteuer bis zum 1. Januar 2033; 0% Offshore-Steuer; 0% Mehrwertsteuer auf Verkäufe, Vermietung (Leasing) durch Residenten von Immobilienobjekten bis zum 1. Januar 2033; 5% auf Lizenzgebühren bis zum 1. Januar 2028; besondere gesetzliche Ordnung während 50 Jahre.

Die Schaffung der besonderen Wirtschaftszone „Bremino-Orscha“ wurde vom Erlass des Präsidenten vom 21. März 2019 № 106 vorgesehen.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion