Vollversion

Belkommunmasch liefert acht Elektrobusse nach Batumi im 1. Halbjahr 2020

Wirtschaft 23.08.2019 | 15:48
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. August (BelTA) – Die Verwaltungsgesellschaft der Holding des Kommunalmaschienenbetriebes „Belkommunmasch“ wird in der ersten Jahreshälfte 2020 acht Elektrobusse nach Batumi liefern. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Belarus in Georgien, Michail Mjatlikow, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Vor einigen Tagen wurden Ergebnisse des Wettbewerbs in Batumi zusammengefasst. Die ersten acht Elektrobusse von „Belkommunmasch“ werden im zweiten Halbjahr nächsten Jahres in Batumi eingesetzt“, erzählte „Belkommunmasch.

Das Handelsvolumen mit Waren und Dienstleistungen habe im vergangenen Jahr $113 Mio. überstiegen. Laut dem Botschafter sei es keine große Zahl. Die Dynamik sei aber positiv. Erfolgreich entwickle sich der Handel mit Dienstleistungen in den Bereichen Tourismus und Transport. „Mit jedem Jahr kommen mehr Belarussen zur Erholung nach Georgien. Es ist das Wachstum der Dienstleistungen in Medizin und Bildung zu verzeichnen. Das Wachstumstempo beträgt etwa 25%“, stellte der Diplomat fest.

Früher stellten Belarus und Georgien die Aufgabe, das Handelsvolumen in Höhe von $200 Mio. zu erreichen. In der ersten Jahreshälfte sank es um 5% gegenüber dem ähnlichen Vorjahreszeitraum auf $37 Mio. Das Handelsvolumen mit Dienstleistungen erhöhte sich im Januar/Mai rund um 18% auf $9,2 Mio.

Zu den belarussischen Hauptexportartikeln nach Georgien zählen in diesem Jahr synthetische Fasern, Milch und Milchprodukte, Arzneimittel, Elektrotransformatoren, Drähte und Kabel. Importiert werden Mineralwasser, Spirituosen, Traubenwein, Nüsse, Ölprodukte.

In Belarus sind 17 Betriebe mit georgischem Kapital tätig. In Georgien arbeiten über 20 Vertretungen, Tochterunternehmen, Geschäfte und Verteiler belarussischer Unternehmen. In Tiflis und Batumi wurden zwei Möbelgeschäfte mit Produkten von „Pinskdrew“ und 10 Geschäfte mit belarussischen Lebensmitteln eröffnet. Im Frühling vergangenen Jahres wurde in Tiflis der Montagebetrieb für belarussische Aufzüge in Betrieb gesetzt. In Batumi werden ab diesem Jahr Kleinkraftschlepper des Bobruisker Werks für Traktorenersatzteile und Aggregate hergestellt.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion