Vollversion

BelAZ liefert 130-Tonnen-Muldenkipper nach Indonesien

Wirtschaft 09.10.2019 | 10:26
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 9. Oktober (BelTA) – Der führende belarussische Muldenkipper-Hersteller „BelAZ – Verwaltungsgesellschaft der BelAZ-Holding“ wird eine Charge von 130-Tonnen-Muldenkipper nach Indonesien liefern. Der entsprechende Vertrag wurde mit Vertretern des Unternehmens PT Darma Henwa Tbk in Jakarta unterzeichnet. Das gab der Pressedienst des Betriebs der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Acht Maschinen BelAZ-75131 werden in die Provinz Kalimantan Timur versendet. Sie wurden an die klimatischen Bedingungen angepasst.

BelAZ in Südostasien wird durch einen offiziellen Dealer Belazia PTE LTD vertreten. Indonesische Bergbauunternehmen sind seit vielen Jahren mit der Ausrüstung des belarussischen Autogiganten vertraut. Hier arbeiten belarussische Muldenkipper mit einer Kapazität von 45, 110 und 130 Tonnen.

Das Belarussische Automobilwerk wurde im September 1948 gegründet. 2010 wurde es in eine Aktiengesellschaft umgebildet. Das Werk baut Schwertechnik wie Muldenkipper (von 30 bis 450 t Ladekapazität), Radlader, Planierraupen u. a. Heute gehört das Automobilwerk zu einem der weltweit führenden Unternehmen, die Tagebautechnik herstellen. Es liefert Produkte in 78 Länder.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion