Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
24 April 2024, 18:52

Belarussische Exporte in befreundete Länder deutlich gestiegen

MINSK, 24. April (BelTA) - Belarus hat seine Exporte in befreundete Länder erheblich gesteigert., so der Wirtschaftsminister Juri Tschebotar.

"Der Präsident betonte, dass wir das makroökonomische Gleichgewicht und die finanzielle Stabilität gesichert und die Dynamik des Wirtschaftswachstums wiederhergestellt haben. Sowohl das Jahr 2023 als auch der Beginn des laufenden Jahres sind durch niedrigere Inflationsraten gekennzeichnet. Dies ermöglicht es uns, das Realeinkommen und die Reallöhne zu erhöhen", sagte Juri Tschebotar.

Der Staatschef stellte fest, dass es uns gelungen ist, das beeindruckende Exportpotenzial zu steigern. "Wir haben unsere Exporte deutlich gesteigert. Allein im letzten Jahr sind die Ausfuhren in befreundete Länder um mehr als 20 % gestiegen. Insbesondere in asiatische Länder - um 40 Prozent, nach Latein- und Mittelamerika - um mehr als das Doppelte. Dadurch können wir unsere Deviseneinnahmen sowie unsere Gold- und Devisenreserven erhöhen", so der Leiter des Wirtschaftsministeriums. - Der belarussische Rubel ist schon seit einigen Jahren stabil. Dies ermöglicht es uns, die Kaufkraft unserer Bevölkerung zu erhalten.

Was den sozialen Bereich betrifft, so sagte der Minister: "In diesem Fünfjahreszeitraum haben wir den Bau sozialer Infrastrukturen erheblich verstärkt. Wir führen neue Schulen, Kindergärten und Polikliniken ein und modernisieren die bestehende Infrastruktur des Gesundheitswesens. Diese Erfolge sind für jeden Bürger sichtbar".
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus