Vollversion

Belarusbank und Entwicklungsbank signieren Abkommen zur Finanzierung des KMU-Sektors

Wirtschaft 16.07.2019 | 13:34
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 16. Juli (BelTA) – Belarusbank und Entwicklungsbank haben das langfristige Kooperationsabkommen gemäß dem Programm zur Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen abgeschlossen. Das gab Belarusbank der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Kleine und mittlere Unternehmen werden in BYN, US-Dollar und Euro auf Kosten eigener Mittel der Entwicklungsbank sowie auf Kosten der herangezogenen Ressourcen der Internationalen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung und der Khalifa Stiftung für Unternehmensentwicklung (VAE) finanziert.

Das Programm zielt darauf ab, Einzelunternehmer mit Sitz in Belarus, Kleinst- und Kleinunternehmen sowie mittelständische Unternehmen in allen Regionen des Landes zu unterstützen.

Kredite können Startups sowie Projekte zur Unterstützung von Regionen, Projekte im Bereich Soziales und Frauenunternehmertum bekommen.

Die Entwicklungsbank der Republik Belarus wurde 2011 gegründet. Ihre Gründer sind der Ministerrat und die Nationalbank. Die Hauptziele der Tätigkeit der Bank sind es, Staatsprogramme zu finanzieren sowie sozial wesentliche Investitionsprojekte umzusetzen.

Die Belarusbank nimmt eine führende Position auf dem Markt der Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen ein. Seit Beginn des laufenden Jahres wurden mehr als Br800 Mio. zur Unterstützung dieses Wirtschaftssektors bereitgestellt.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion