Vollversion

Belarus will U-Bahnwaggons nach Georgien liefern

Wirtschaft 23.08.2019 | 19:04
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 23. August (BelTA) - Belarus denkt über Lieferungen von Personenbussen, Elektrobussen, U-Bahnwaggons nach. Das teilte der Premier, Sergej Rumas, im Anschluss an die Verhandlungen mit seinem georgischen Amtskollegen, Mamuka Bachtadse.

„Die Vergrößerung von Lieferungen der Personentechnik nach Georgien ist eine der aussichtsreichen Richtungen. Wir haben 2016-2017 Stadler-Züge für die Georgische Bahn erfolgreich geliefert. Sie werden in Belarus zusammengebaut. Wir denken über Lieferungen von Personenbussen, Elektrobussen, U-Bahnwaggons nach Georgien nach. Wir rechnen mit Unterstützung der georgischen Regierung auf dem Gebiet“, sagte Sergej Rumas.

Heute haben die Seiten beim Treffen vereinbart, Industrie- und Landwirtschaftskooperation zu entwickeln. Die ersten Schritte auf dem Gebiet wurden schon gemacht: in Tiflis wurde eine Montageproduktion von belarussischen Aufzügen eröffnet. In Batumi nahm die Montageproduktion von Traktoren mit Kleinleistung Belarus ihre Arbeit auf. In Georgien machte man sich an Packung von belarussischen Arzneimitteln. Außerdem hat man vereinbart, georgischen Tee in Belarus zu verpacken.

Morgen wird erstes Handelshaus Georgiens in Belarus eröffnet, wo ein breites Sortiment an Lebensmitteln präsentiert wird. „Hoffentlich werden georgische Geschäfte auch weiterhin in Belarus eröffnet“, betonte Sergej Rumas.

Die Länder arbeiten aktiv im Agrar-und Industriekomplex zusammen. Im vorigen Jahr wurden die ersten 30 Getreidemähdrescher des Landmaschinenherstellers „Gomselmasch“ geliefert. Belarussische Kartoffelroder wurden unter klimatischen und Bodenverhältnissen in Georgien getestet.

Außerdem werden Projekte in Bildung und Gesundheitswesen verwirklicht. Belarussische Spezialisten haben am Start des Programms zur Lebertransplantation in Georgien mitgewirkt.

Der Chef der belarussischen Regierung hofft, dass die Liste der gemeinsamen Projekte erweitert wird.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion