Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
25 März 2024, 18:53

Belarus und die Russische Föderation unterzeichnen Kooperationsprogramm im Bereich nichtnuklearer Energie und nichtnuklearer Projekte

SOTSCHI, 25. März (BelTA) - Am Rande des internationalen Forums Atomexpo in Sotschi wurde ein umfassendes Programm der russisch-belarussischen Zusammenarbeit im Bereich ichtnuklearer Energie und nichtnuklearer Projekte unterzeichnet.

Auf belarussischer Seite unterzeichnete der Vorsitzende des staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technologie Sergei Schlytschkow das Dokument, auf russischer Seite der Generaldirektor von Rosatom Aleksej Lichatschew.

Das Programm sieht vor, die Möglichkeit der Errichtung eines Mehrzweck-Forschungsreaktors, eines Laborkomplexes, eines multifunktionalen Bestrahlungszentrums und eines nuklearmedizinischen Zentrums in Belarus zu prüfen. Es wird auch die Möglichkeit untersucht, die onkologischen Zentren in Belarus mit russischen Geräten der "schweren" Klasse (Brachytherapiegeräte, Linearbeschleuniger) auszustatten. Es ist geplant, im Interesse des belarussischen Gesundheitswesens Radiopharmaka zu liefern. Darüber hinaus sollen die Aussichten für den Bau eines Radionuklidtherapiezentrums mit Zyklotron sowie die Möglichkeiten der Anwendung von Bestrahlungstechnologien für Endprodukte und Rohstoffe belarussischer Unternehmen untersucht werden. Darüber hinaus ist die Nutzung der belarussischen Mikroelementproduktionsbasis für neue Linien medizinischer Geräte vorgesehen.

Das Programm erwähnt auch den möglichen Bau einer Lithium-Batterie-Fabrik (Gigafactory) in Belarus sowie die Beteiligung belarussischer Unternehmen am russischen Atom-Projekt (Elektroautos).

Das Programm sieht auch die Durchführung von Programmen und Projekten des Unionsstaates zur Entwicklung der Infrastruktur für die Entsorgung radioaktiver Abfälle, die Herstellung von Detektoren für ionisierende Strahlung, im Bereich der Medizin, der Digitalisierung, der Energiespeicherung für Energie, Industrie, Kommunikation, Wohnungsbau und Versorgungsunternehmen sowie im Bereich der Entsorgung von Produktions- und Verbrauchsabfällen vor.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus