Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Wirtschaft
21 Februar 2024, 17:49

Belarus startet Lieferung von Traktoren und Mähdreschern nach Simbabwe 

MINSK, 21. Februar (BelTA) - In diesem Jahr beginnt Belarus mit der Lieferung von Traktoren und Mähdreschern nach Simbabwe. Das findet im Rahmen des Programms zur Mechanisierung landwirtschaftlicher Betriebe. Das teilte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter von Belarus in Simbabwe Igor Marschalow mit.

Nach Angaben des Leiters der diplomatischen Mission entwickeln sich die Beziehungen zwischen Belarus und Simbabwe sehr dynamisch. Ihm zufolge setzen die Parteien alle Maßnahmen um, die der Plan „Mechanisierung der Landwirtschaft“ vorsieht. „In diesem Jahr beginnen wir mit der Lieferung von Traktoren und Mähdreschern“, sagte er.

Igor Marschalow ist der Ansicht, dass das Potenzial für eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern sehr groß ist. „In den 1980er Jahren wurde Simbabwe als die Kornkammer Afrikas bezeichnet. Sie brauchen wirklich eine große Anzahl von Traktoren und Mähdreschern. In diesem Jahr ist es eines der beiden Länder in Afrika, das sich selbst mit Weizen versorgt hat. Es gibt also noch Raum für Entwicklung. Wir werden Simbabwe gerne helfen“, sagte er.

Wie berichtet, hat Belarus im Rahmen des 2020 gestarteten Mechanisierungsprogramms mehr als 1,8 Tausend Traktoren und etwa 80 Mähdrescher an landwirtschaftliche Betriebe in Simbabwe geliefert. Das hat dazu beigetragen, dass die Ernährungssicherheit des Landes gewährleistet wurde. Die dritte Phase des Programms sieht vor, dass Belarus Landmaschinen im Wert von über 66 Millionen US-Dollar und mehr als 3.100 Traktoren und 80 Mähdrescher an Landwirte liefert.

Der Handelsumsatz zwischen Belarus und Simbabwe hat sich seit 2018 verachtfacht. Neben Landmaschinen exportiert Belarus nach Simbabwe Feuerwehrautos und BELAZ-Muldenkipper.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus