Vollversion

Belarussische Fünfkämpfer holen 6 Medaillen bei Jugend-EM in Polen

Sport 18.06.2018 | 14:40

MINSK, 18. Juni (BelTA) - Belarussische Athleten haben sechs Medaillen bei der Europameisterschaft unter Jugendlichen (U-17, U-19) im polnischen Drzonków geholt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Auf Rang 1 landete das belarussische Duo Jekaterina Etina und Maxim Fedotko in der gemischten Staffel unter Sportlern bis 17 Jahre (899 Punkte). Sie überholten das deutsche Tandem Esther Fernandez Donda und Moritz Klinkert. In derselben Disziplin nahmen unsere Sportler Jekaterina Sukora und Maxim Maruk (U-19) den zweiten Platz ein. Sie folgten auf Julija Sergejewa und Jegor Gromadski aus Russland. Das dritte Siegespodest bestieg Litauen.

In der Staffel unter Juniorinnen (U-17) belegten die Vertreterinnen von Belarus Jelisaweta Jeshelewa und Jelena Gawronskaja den dritten Platz. Polen gewann den Wettbewerb, gefolgt von Russland.

Den Einzeltitel holten Maxim Maruk und Jekaterina Etina (Bronze, U-19). In der Mannschaftswertung landeten Belarussen Maxim Maruk, Wladislaw Beresowik und Wladislaw Ostrowskij auf Platz 3.

Zum nächsten großen Sportevent für belarussische Fünfkämpfer wird die Europameisterschaft in Barcelona (U-21) und Weltcup-Finale in Astana. In der kasachischen Hauptstadt treten am 22.-24. Juni fünf führende belarussische Athleten, unter anderem die Weltrangliste-Zweite, Anastassija Prokopenko auf.

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion