Vollversion

Unionsparlamentarier besprechen Kooperation zwischen Belarus und Russland in Fahrradindustrie

Gesellschaft 14.03.2018 | 15:23
Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 14. März (BelTA) - Auf der Sitzung der Kommission der Parlamentarischen Versammlung der Union von Belarus und Russland für Wirtschaftspolitik wird über Zusammenarbeit der Betriebe von Belarus und Russland bei der Produktion und Verkauf von Fahrrädern beraten. Die Veranstaltung findet am 22. März in der Stadt Shukowka des Gebiets Brjansk im Fahrrad- und Motowerk des Gebiets Shukow srtatt. Das gab der Pressedienst der Versammlung bekannt.

„Auf der Sitzung wird über die Zusammenarbeit zwischen Betrieben von Belarus und Russland bei der Produktion und Verkauf von Fahrrädern beraten, wurde im Pressedienst betont. - Die Teilnehmer der Sitzung erörtern die Verwirklichung des Kooperationsabkommens und gemeinsame Tätigkeit der Betriebe von Belarus und Russland in Fahrradindustrie, das während der 53. Sitzung der Parlamentarischen Versammlung der Union von Belarus und Russland am 16. Dezember 2017 in Brjansk unterschrieben wurde. Sie beraten auch über Staatsunterstützung der Fahrrad-Produzenten im Unionsstaat“.

Außerdem behandelt man die Verbesserung der Rechtsbasis des Unionsstaates zur Erarbeitung und Verwirklichung von Unionsprogrammen sowie Verwaltung des Vermögens, das aus Mitteln des Unionsstaates entstand.

Außer Unionsparlamentariern nehmen an der Veranstaltung Vertreter des Ständigen Komitees des Unionsstaates, Ministerien und Behörden von Belarus und Russland, Regierung des Gebiets Brjansk und der Duma des Gebiets Brjansk, Leiter der belarussischen und russischen Betriebe teil.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion