Vollversion

Unionsparlamentarier beraten Ausbau kultureller Zusammenarbeit in Witebsk

Gesellschaft 13.02.2018 | 14:22
Archivfoto
Archivfoto

WITEBSK, 13. Februar (BelTA) - Die Sitzung der Kommission der Parlamentarischen Versammlung für Sozialpolitik, Wissenschaft, Kultur und humanitäre Angelegenheiten findet am 19. Februar in Witebsk statt. Das gab die Verwaltung für öffentliche Beziehungen und Zusammenarbeit mit Medien der Parlamentarischen Versammlung bekannt.

Abgeordnete besprechen Prioritäten und Aufgaben der weiteren Entwicklung des Unionsstaates für 2018-2022 bei der Bildung des gemeinsamen kulturellen und Informationsraumes, loten Probleme und Aussichten beim Ausbau der belarussisch-russischen Zusammenarbeit in Kultur aus, erörtern Pläne zur Erarbeitung und Umsetzung von Projekten, Programmen und Veranstaltungen im sozialen Bereich und Kultur des Unionsstaates.

An der Arbeit der Kommission nehmen Vertreter des Ständigen Komitees des Unionsstaates, Kulturministerien der beiden Staaten, Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Russlands, Bildungsministeriums von Belarus, des Exekutivkomitees des Gebiets Witebsk sowie Entscheidungsträger der kulturellen Einrichtungen und Veranstalter der Festivals teil.

Den Teilnehmern der Sitzung werden Erfahrungen des Gebietsexekutivkomitees im Ausbau von regionalen Kulturbeziehungen und Kontakten mit der Führung des Gebiets präsentiert. Sie besuchen Museen und andere Kultureinrichtungen.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion