Vollversion

Schüler aus Belarus gewinnen beim International Tournament of Young Mathematicians

Gesellschaft 12.07.2018 | 17:59
Foto: Bildungsministerium
Foto: Bildungsministerium

MINSK, 12. Juli (BelTA) – Belarussische Schüler haben beim 10. Internationalen Mathematiker Turnier für Jugendliche in Paris gewonnen, wie das Bildungsministerium berichtet.

Zwei belarussische Schülerteams reisten vom 5. bis zum 12. Juli zum International Tournament of Young Mathematicians nach Paris. Sie gewannen eine Gold- und eine Bronzemedaille. „Im Gesamt-Mannschaftsranking lag das Team aus Belarus ganz vorn“, hieß es.

Am Turnier nahmen 12 Mannschaften aus 8 Ländern teil (Belarus, Bulgarien, Deutschland, Georgien, Indien, Russland, Rumänien, Frankreich). Belarus hat in all den Jahren des Turniers die meisten Medaillen geholt – 6 Gold, drei Silber und 5 Bronze.

Beim International Tournament of Young Mathematicians ist das kollektive Denken und Handeln gefragt. Das ist eine Herausforderung für jene, die komplizierte mathematische Aufgaben lösen können und die Rechenergebnisse korrekt und argumentativ gekonnt präsentieren. Das Turnier setzt sich aus mehreren Mathe-Kämpfen zusammen.

Organisatoren des Turniers sind Mathematiker der Universität Paris-Süd und der Belarussischen Staatlichen Universität.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion