Vollversion

Kulturelle Zusammenarbeit mit Europarat im Fokus eines Rundtischgesprächs in Minsk

Gesellschaft 14.04.2018 | 12:36
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. April (BelTA) – Kulturelle Zusammenarbeit zwischen Belarus und Europarat wird am 19. April im Mittelpunkt eines Rundtischgesprächs im Museum für moderne belarussische Staatlichkeit stehen, teilte das Kulturministerium mit.

Der Rundtisch „Belarus: 25 Jahre Mitglied der Europäischen Kulturkonvention“ wird einen breiten Themenkreis in den Mittelpunkt stellen: Besonderheiten der kulturellen Kooperation zwischen Belarus und Europarat, Entwicklung der Volksdiplomatie, europäische Bildungsstandards an belarussischen Universitäten, Entwicklung des Instituts der Kulturdiplomatie, Erfahrungen und Besonderheiten der Tage des europäischen Erbes in Belarus, Umsetzung der Europäischen Kulturkonvention im Rahmen der Volksdiplomatie.

Zum Rundtisch kommen Generaldirektorin des Europarates für Demokratiefragen Snežana Samardžić-Marković, Vertreter aus Ressortministerien, belarussischen Hochschulen und Universitäten, des Belarussischen Kulturfonds und der Stiftung „Kulturerbe und Gegenwart.“

Die Veranstaltung wird vom Kulturministerium, dem Nationalen Historischen Museum und der Informationsstelle des Europarates in Minsk organisiert.

Die Europäische Kulturkonvention von 1954 ermöglicht Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern des Europarates die Teilnahme an den Programmen des Europarates in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport und Jugend.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion