Vollversion

Belarus und Kirgisistan unterzeichnen Kooperationsabkommen im Informationsbereich

Gesellschaft 11.07.2018 | 14:58
Während der Unterzeichnung des Abkommens
Während der Unterzeichnung des Abkommens

MINSK, 11. Juli (BelTA) – Belarus und Kirgisistan haben ein Kooperationsabkommen im Informationsbereich abgeschlossen. Die Unterschriften unter das Dokument setzten der belarussische Informationsminister, Alexander Karljukewitsch, und die kirgisische Vizeministerin für Kultur, Information und Tourismus, Ainura Temirbekova, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Das Kooperationsabkommen wurde unterzeichnet, um den regelmäßigen Austausch von Informationsmaterialien über das politische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben beider Staaten zu fördern sowie die Zusammenarbeit zwischen den Redaktionen und den Austausch von Delegationen zu entwickeln.

Wir wollten das Abkommen mit konkreten Sachen füllen. Die Leser müssten sehen, womit unsere Staaten wohnen würden und welche Projekte umgesetzt würden. Das sei das Hauptziel des Abkommens. Im Rahmen dieses Abkommens würden Pressefahrten durchgeführt. Es sei die Teilnahme von Journalisten aus Kirgisistan an unseren Veranstaltungen sowie die Teilnahme belarussischer Journalisten an verschiedenen Projekten vorgesehen, bemerkte Alexander Karljukewitsch.

Ainura Temirbekova unterstrich, die alten Vereinbarungen zwischen den Ministerien seien heute gesetzlich verankert worden. „Wir arbeiten mit dem Informationsministerium von Belarus seit langem zusammen. Heute unterzeichneten wir das Kooperationsabkommen. Es lässt alle früher erörterten Veranstaltungen praktisch umsetzen. In erster Linie wollen wir die Kooperation zwischen den Rundfunk- und Fernsehgesellschaften aufnehmen. Gestern wurde die Vereinbarung zwischen der Belarussischen Rundfunk- und Fernsehgesellschaften und unserer Öffentliche Rundfunk- und Fernsehgesellschaft erzielt. Ich möchte auch ein hohes Kooperationsniveau zwischen BelTA und Kabar betonen“, sagte sie.

Die kirgisische Seite bot eine neue Kooperationsrichtung im Informationsbereich an. Es geht um die Zusammenarbeit auf Ebene des regionalen Journalismus. Alexander Karljukewitsch unterstützte diesen Vorschlag.

Die Zusammenarbeit beginnt mit der Beleuchtung der Hauptveranstaltungen von Belarus und Kirgisistan. Zu den wichtigen Veranstaltungen gehören die Europaspiele 2019. Ainura Temirbekova lud belarussische Journalisten zu 3. Weltnomadenspielen (World Nomad Games) ein, die in Kirgisistan am 2./8. September 2018 stattfinden.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion