Vollversion

Lukaschenko fordert unverzüglich Entwicklung des Kreises Belynitschi

Präsident 10.07.2018 | 13:31

KREIS BELYNITSCHI, 10. Juli (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko ist heute zu einem Arbeitsbesuch in den Kreis Belynitschi gereist und hat beim Treffen mit der Kreisleitung gefordert, die Entwicklung in der Region unverzüglich anzupacken.

„Bis 2020 muss im Kreis Belynitschi alles auf Vordermann gebracht werden. Auf eine „frenetische“ Unterstützung vom Staat soll man nicht warten“, betonte der Staatspräsident.

Alexander Lukaschenko unterzog die Kreis- und Gebietsleitung sowie die Verantwortlichen im Ministerkabinett einer schroffen Kritik für eine drastisch geschrumpfte Wirtschafts- und Sozialleistung im Rayon.

Die Kreisleitung müsse nach Meinung des belarussischen Staatschefs am Beispiel der Kolchose „Rodina“ (dt. Heimat) richtig wirtschaften lernen. Hier wurde ein Produktionsbetrieb gebaut, wo Innovationen und sparsamer Umgang mit Ressourcen erfolgreich kombiniert wurden. Der Präsident bat Alexander Lapotentow, der seit 35 Jahren die Kollektivwirtschaft Rodina leitet, der Kreisregierung beim Aufbau der Region mit Rat und Tat zu helfen.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion