Vollversion

Lukaschenko: Belarus will alle Vereinbarungen mit Indien auf höchster Ebene umsetzen

Präsident 13.03.2018 | 11:03
Alexander Lukaschenko und Pankaj Saxena
Alexander Lukaschenko und Pankaj Saxena

MINSK, 13. März (BelTA) – Belarus will alle Vereinbarungen, die es mit Indien auf höchster Ebene geschlossen hat, unbedingt umsetzen. Das sagte Präsident Alexander Lukaschenko beim Treffen mit dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Indiens in Belarus, Pankaj Saxena, der seine diplomatische Mission in Belarus abschließt.

Der Präsident sagte, der indische Diplomat sei einer der Botschafter, die zur Stärkung bilateraler Beziehungen enorm viel beigetragen hätten. Saxena habe viel getan, um belarussische und indische Völker näher zu bringen.

Zwischen Belarus und Indien finde ein regelmäßiger Besuchsaustausch auf höchster Ebene statt, sagte Lukaschenko. Es seien mehrere Vereinbarungen erzielt worden, um bilaterale Kontakte auszubauen.

Belarus sei sehr an indischen Investoren interessiert, sagte Alexander Lukaschenko. „Wir werden indischen Investoren, die hier einen Technologiepark errichten wollen, alle Möglichkeiten und notwendige Präferenzen anbieten“, sagte er.

Gründung gemeinsamer Produktionsbetriebe in den Branchen Maschinenbau und landwirtschaftlicher Maschinenbau sei aus Sicht des belarussischen Staatschefs ein wichtiges Vorhaben. „Das muss eine Zweibahnstraße sein. Belarussisch-indische Betriebe müssen sowohl in Belarus als auch in Indien gegründet werden“, betonte er.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion