Vollversion

Lukaschenko: Belarus kann Beziehungen mit Usbekistan schnell entwickeln

Präsident 11.10.2017 | 19:09

SOTSCHI, 11. Oktober (BelTA) – Belarus ist bereit, die Beziehungen mit Usbekistan schnell zu entwickeln. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, heute beim Treffen mit dem usbekischen Präsidenten, Shavkat Mirziyoyev, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Der Staatschef betonte das Vorhaben von Belarus, das Zusammenwirken mit Usbekistan in allen Richtungen von gemeinsamem Interesse zu vertiefen.

Der Präsident erläuterte, Belarus sei bereit zu aktiven Handlungen in den Bereichen Handel und Wirtschaft. „Wenn der Staat nicht anspornen wird, wenn wir diese Prozesse nicht kontrollieren werden, werden diese Fragen nicht gelöst“, bemerkte er.

Alexander Lukaschenko nannte die Textilindustrie eine vielversprechende Richtung.

Laut Staatschef hätten sich die belarussisch-usbekischen Beziehungen langsam entwickelt. Das vor einem Jahr stattgefundene Treffen mit Shavkat Mirziyoyev habe alles verändert. Es sei der Beschluss gefasst worden, die Bemühungen für die Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit zu unternehmen.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion