Vollversion

Usbekistan will Botschafter nach Belarus schicken

Politik 11.10.2017 | 18:46
Shavkat Mirziyoyev
Shavkat Mirziyoyev

SOTSCHI, 11. Oktober (BelTA) – Usbekistan ist bereit, den Botschafter nach Belarus zu schicken. Das erklärte der usbekische Präsident, Shavkat Mirziyoyev, heute beim Treffen mit dem belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, wie ein BelTA-Korrespondent berichtet.

Der Präsident Usbekistans stellte fest, es sei die bilaterale Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern in der letzten Zeit angekurbelt worden. Die Staaten würden in den Bereichen Handel und Wirtschaft große Erfolge zeigen. „Im nächsten Jahr will ich den Botschafter Usbekistans in Belarus ernennen. Der Botschafter in Russland wurde in Belarus nebenamtlich akkreditiert“, sagte Shavkat Mirziyoyev.

Er bemerkte, die Länder hätten einen ersten Fahrplan für die Entwicklung der Zusammenarbeit ausgearbeitet. Die usbekischen Unternehmen wollten mit Belarus in vielen Bereichen arbeiten. In Taschkent sei z.B. der gemeinsame Montagebetrieb „Amkodor“ tätig. Die usbekische Seite sei bereit, die Kooperation in dieser Richtung zu entwickeln.

Shavkat Mirziyoyev schlug vor, die gemeinsamen Herstellungsbetriebe für Textilproduktion zu gründen. Ihm zufolge gebe es Perspektiven der Zusammenarbeit auf den Gebieten Landwirtschaft, Informationstechnologien, Medizin. Der Staatschef Usbekistans schnitt die militärtechnische Kooperation an. Er bedankte sich bei der belarussischen Seite für die Entwicklung der Zusammenarbeit in diesem Bereich. „Wir wollen diese Kooperation für viele Jahre strategisch machen“, unterstrich er.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion