Vollversion

Kooperation zwischen Belarus und Argentinien in Politik in Buenos Aires erörtert

Politik 13.03.2018 | 09:57
Foto: Außenministerium von Belarus
Foto: Außenministerium von Belarus

MINSK, 13. März (BelTA) – Die Zusammenarbeit zwischen Belarus und Argentinien in Politik wurde in Buenos Aires während der Außenministerkonsultationen besprochen. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

An der Spitze der belarussischen Delegation stand Vizeaußenminister Jewgeni Schestakow. Die argentinische Seite wurde von Vizeaußenminister, Daniel Raimondi, vertreten.

Während der Konsultationen wurde ein breites Spektrum von Fragen der biltaeralen Beziehungen, darunter die politische Kooperation und das Zusammenwirken im Rahmen internationaler Organisationen, behandelt. Eine besondere Aufmerksamkeit wurde auf den Ausbau der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen und die Entwicklung der vertragsrechtlichen Basis gelenkt.

Im Anschluss an die Konsultationen wurde das Memorandum über die gegenseitige Verständigung zwischen den Außenministerien von Belarus und Argentinien zu den Fragen der bilateralen Konsultationen unterzeichnet.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion