Vollversion

Belarus und Tschechien wollen außenpolitische Kontakte intensivieren

Politik 13.03.2018 | 19:08
Während des Treffens. Foto des belarussischen Außenministeriums
Während des Treffens. Foto des belarussischen Außenministeriums

MINSK, 13. März (BelTA) - Belarussisch-tschechische Außenministerkonsultationen fanden in Prag statt. Das gab der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums bekannt.

Belarussische Delegation leitete stellvertretender Außenminister, Oleg Krawtschenko, die von Tschechien – stellvertretender Außenminister Jakub Dürr.

Die Seiten bestätigten gegenseitiges Interesse an der Intensivierung von Kontakten zwischen außenpolitischen Behörden beider Staaten und vereinbarten weitere Schritte, besprachen Zustand und Perspektiven der belarussisch-tschechischen Beziehungen in Politik, Handel und Wirtschaft, Zusammenarbeit im Rahmen internationaler Organisationen.

Im Mittelpunkt standen humanitäre Zusammenarbeit, Situation in der Region.

Über aktuelle Tagesordnung wurde auch beim Treffen des Chefs der belarussischen Delegation mit dem stellvertretenden Premier, Außenminister Tschechiens Martin Stropnickỳ beraten.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion