Vollversion

Refinanzierungssatz auf 11,5% gesunken

Wirtschaft 13.09.2017 | 09:03

MINSK, 13. September (BelTA) – In Belarus ist der Refinanzierungssatz ab 13. September auf 11,5 Prozent gesunken. Das teilt die Telegraphenagentur BelTA mit.

Die Prozentsätze für zugängliche und bilaterale Förderung der laufenden Bankliquidität werden von 14 Prozent auf 13 Prozent gesenkt.

Wie berichtet wurde der Refinanzierungssatz zum letzten Mal in Belarus am 19. Juli auf 12% reduziert. Das wird die siebte Senkung ab Anfang 2017 sein. Am 18. Januar wurde der Refinanzierungssatz von 18% auf 17%, am 15. Februar – auf 16%, am 15. März auf 15%, am 19. April auf 14 Prozent und am 14. Juni auf 13% gesenkt.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion