Vollversion

MTZ plant Steigerung der Traktoren-Exporte nach Nordamerika

Wirtschaft 13.03.2018 | 17:58
Foto: MTZ
Foto: MTZ

MINSK, 13. März (BelTA) – Das Minsker Traktorenwerk MTZ plant in den nächsten Jahren, seine Traktoren-Exporte nach Nordamerika zu steigern. Das sagte Generaldirektor der OAO „MTZ“ Fjodor Domotenko beim Treffen mit einer Händlerdelegation aus Kanada und den USA in Minsk.

Die Eroberung der nordamerikanischen Märkte durch das Minsker Traktorenwerk begann in den 1970-er Jahren. Manchmal exportierte MTZ bis zu 1000 Schleppern pro Jahr. Seit Beginn der Zusammenarbeit mit kanadischen und US-amerikanischen Partnern betrugen die Exporte von BELARUS-Traktoren über 50.000 Stück. „In den nächsten Jahren wollen wir diese Lieferungen verdoppeln oder auch verdreifachen“, sagte Domotenko. Er sprach amerikanischen Partnern einen großen Dank für ihre Loyalität und Produkttreue aus.

Die Delegation aus dem Übersee besuchte das Werk und machte sich mit neuen Modellen bekannt. Besonderes Interesse galt dem neuen Traktor mit elektromechanischem Antrieb.

„Nach Vorabvereinbarung werden das Minsker Traktorenwerk und sein exklusiver Händler in Kanada und den USA – MTZ Equipment LTD – morgen einen Liefervertrag unterzeichnen, nach dem der belarussische Betrieb in diesem Jahr seine Maschinen nach Nordamerika exportiert“, informierte der Direktor.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion