Vollversion

Minsk und Tiflis bestimmen Kooperationsprogramm für 2018-2020

Wirtschaft 14.03.2018 | 13:11

MINSK, 14. März (BelTA) - Minsk und Tiflis wollen am 21. März ein Kooperationsprogramm in Handel und Wirtschaft für 2018-2020 unterzeichnen. Das teilte stellvertretender Vorsitzender des Exekutivkomitees der Stadt Minsk, Alexander Krepak, mit.

Das Dokument wird beim Treffen des Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Stadt Minsk, Andrej Schorez, und des Bürgermeisters von Tiflis, Kakha Kaladze, während der Tage von Minsk in der georgischen Hauptstadt unterzeichnet.

Das Programm bestimmt Kooperationsrichtungen in Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Bildung, Transport, Kommunalwirtschaft. Die Stadt tauscht Erfahrungen im Dienstleistungsbereich, technischer Wartung und Generalreparatur des Wohnbestandes, Energieeinsparung, hoher Technologien und Innovationen sowie Investitionsvorschlägen und Werbeprodukte aus.

Man will gemeinsame Geschäftsforen, Rundtischsitzungen zur Förderung des touristischen Potentials durchführen, Gastspiele der Staatstheater, Ausstellungen der Werke der Schüler der Kunstschulen, Musikwettbewerbe organisieren, Museumsprojekte umsetzen.

Die Seiten wollen auch bei der zusätzlichen Ausbildung der Erwachsenen zusammenarbeiten, am Praktikum, wissenschaftlich-praktischen Konferenzen teilnehmen. Im Transportbereich sind Lieferungen von Elektrobussen und O-Bussen von Belkommunmasch aussichtsreich. Es gibt auch Perspektiven bei der Errichtung der Infrastruktur für Passagierverkehr mit Öko-Transport.

Die Tage von Minsk finden in Tiflis am 21.-23. März statt. Industrie-, Investitions-, touristisches Potential von Minsk wird beim belarussisch-georgischen Geschäftsforum präsentiert.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion