Vollversion

BMZ will 2018 Erzeugnisse für $40 Mio. zum ukrainischen Markt liefern

Wirtschaft 14.04.2018 | 13:38

MINSK, 14. April (BelTA) - Das Belarussische Eisenhüttenwerk (BMZ) will 2018 Erzeugnisse für $40 Mio. zum ukrainischen Markt liefern. Das gab der Betrieb bekannt.

„2018 wollen wir etwa 100 Tsd. Tonnen Erzeugnisse zu diesem Markt liefern. Das sind etwa $40 Mio. Das sind ambitiöse Pläne. Wir haben eine Arbeitsstrategie auf diesem Markt entwickelt. In der mittelfristigen Perspektive rechnen wir mit Wachstum“, gab BMZ bekannt.

Im Betrieb wurde unterstrichen, dass BMZ 2017 den Höhepunkt im Handel mit der Ukraine erreicht hat. Die Lieferungen wuchsen um nahezu das 6fache an. „Der ukrainische Markt hat sich intensiviert, die Wirtschaft wächst. Das sind unsere Nachbarn, die geografisch günstig gelegen sind, deshalb ist dieser Markt für uns einer der aussichtsreichen Märkte“, wurde im Betrieb erläutert.

Im ersten Quartal laufenden Jahres steigerte der Betrieb seine Lieferungen in die Ukraine.

Die Ausstellung Made in Belarus findet am 10.-14. April im Internationalen Ausstellungszentrum von Kiew statt. Daran nehmen über 50 belarussische Unternehmen teil, die ihre Entwicklungen im Maschinenbau, Ölchemie, Transport und Logistik, Landwirtschaft und Ernährung, Leichtindustrie und Tourismus präsentieren. Die Ausstellung wird vom Geschäftsprogramm begleitet.

Die Ausstellung Made in Belarus in Kiew wird von der Belarussischen Industrie- und Handelskammer organisiert.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion