Vollversion

Belarus und Karelien erarbeiten Plan zur Kooperationsentwicklung für 2019/2021

Wirtschaft 11.10.2018 | 16:15
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 11. Oktober (BelTA) — Belarus und Karelien (Russische Föderation) erarbeiten einen Veranstaltungsplan zur Kooperationsentwicklung für 2019/2021. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für Forstwirtschaft der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Es wird erwartet, dass der Plan im November in der Sitzung der Arbeitsgruppe in Minsk unterzeichnet wird. Es wurde bereits der Entwurf des Dokumentes vorbereitet, der aus drei Blöcken wie Handels- und Wirtschaftskooperation, Zusammenarbeit im Straßenverkehrswesen und im humanitären Bereich besteht.

Minister für Forstwirtschaft, Witali Droshsha, steht an der Spitze des belarussischen Teils der Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit zwischen Belarus und Karelien. Er begrüßte die Delegation aus Karelien, die sich am 5. Forum der Regionen von Belarus und Russland in Mogiljow beteiligt.

Im Jahr 2017 machte das Handelsvolumen zwischen Belarus und Karelien $21 Mio. Im laufenden Jahr wird die Steigerung der Handelsaktivität um 30% im Januar/Juli gegenüber dem ähnlichen Vorjahreszeitraum beobachtet. Belarus exportiert nach Karelien Lastkraftwagen, orthopädische Geräte zur Frakturbehandlung, Körperersatzstücke, Zucker. Die wichtigsten Importwaren sind Rohrleitungsarmatur, Reifen, Geigenharz, Harzsäuren, ihre Derivate usw.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion