Vollversion

Belarus kann Projekte zur Ernährungs- und Atomsicherheit mit SOZ umsetzen

Wirtschaft 12.10.2018 | 18:52
Sergej Rumas
Sergej Rumas

DUSCHANBE, 12. Oktober (BelTA) — Belarus kann Projekte zur Ernährungs- und Atomsicherheit mit der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) umsetzen. Das erklärte der belarussische Premier, Sergej Rumas, heute in der Ratssitzung der SOZ-Regierungschefs, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Belarus als Land im geographischen Zentrum Europas betrachtet die Wirtschaftsdimension der SOZ als vorrangiges Element der Organisation. In diesem Zusammenhang strebt Belarus als Initiator der Idee „Integration der Integrationen“ nach Aufdeckung neuer Punkte für das Zusammenwirken im Großen Eurasien sowie nach der Entwicklung der praktischen Wirtschafts- und Investitionskooperation in der SOZ.

„Der belarussische Staatschef sei beim SOZ-Gipfel in Qingdao mit Vorschlägen aufgetreten, die wir mit praktischem Inhalt füllen können“, bemerkte Sergej Rumas.

In erster Linie sei es die Stärkung der Ernährungssicherheit. Wir seien bereit, aktiv zu arbeiten und unseren Beitrag zur Stärkung der Ernährungssicherheit der SOZ zu leisten, unterstrich der Premier.

Anfang Juni 2019 findet in Minsk die internationale Agrarmesse „Belagro“ statt, wo die Fachplattform „AgroSOZ“ organisiert wird. Sergej Rumas lud alle Länder ein, an der Arbeit dieser Plattform teilzunehmen und ihre Errungenschaften im agrarindustriellen Bereich zu zeigen.

Noch eine Richtung sei die Stärkung der Atomsicherheit und die Nutzung des friedlichen Atoms. Der belarussische Regierungschef schlug vor, das wissenschaftliche Zusammenwirken im Bereich Atomsicherheit zu vertiefen.

Auf der Tagesordnung steht auch Informationssicherheit. In diesem Zusammenhang wurde vorgeschlagen, die Zusammenarbeit zwischen Massenmedien aufzunehmen.

Die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit wurde 2001 gegründet. Ihre Mitgliedsstaaten sind Indien, Kasachstan, Volksrepublik China, Kirgisien, Pakistan, Russland, Tadschikistan, Usbekistan. Belarus erwarb 2015 den SOZ-Beobachterstatus.

Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Vollversion